Rechner zur Dimensionierung von Drehstromkabeln

Einfache Berechnung von benötigten Kabelquerschnitten in Abhängigkeit von Leistung, Spannung, cos. phi und Leitungslänge. 

Dieser Rechner für benötigte Kabelquerschnitte bei Drehstromkabeln soll Ihnen helfen Ihren Verbraucher oder Stromerzeuger richtig anzubinden. Eine korrekte Dimensionierung des Kabelquerschnitts zum Anschluss eines mobilen Stromerzeugers, stationären Notstromaggregats oder 400 V Drehstrom Verbraucher ist sehr wichtig! Nur ein ausreichender Kabelquerschnitt gewährleistet die sichere Spannungsversorgung eines Verbrauchers und sorgt auch dafür, daß das Kabel bei Belastung nicht überhitzt. Auch wenn Sie sicherstellen wollen, dass bei einem (großen) Verbraucher nicht zu viel Leistung "auf der Strecke bleibt", kann Ihnen dieser Rechner helfen, das passende Kabel zu finden. So kann es sich manchmal lohnen, das Kabel trotz Mehrkosten größer zu dimensioneren, da die Verlustleistung auf der Leitung kleiner wird.

ACHTUNG: Dieser Rechner erhebt keinen Anspruch auf Richtigkeit und ersetzt nicht die Auslegung und Dimensionierung durch einen zugelassenen Elektriker oder Ingenieur. Der Kabelquerschnittsrechner dient nur als Anhaltspunkt, daher übernehmen wir keine Gewähr für die korrekte Berechnung der angezeigten Werte! Die hier berechneten Querschnitte beziehen sich auf eine Kabeltemperatur von 70 °C, eine elektrische Leitfähigkeit von 56 m/Ω*mm² bei Kupferkabeln bzw. 35 m/Ω*mm² bei Alukabeln. Die der Berechnung zugrundeliegende Betriebsfrequenz ist 50 Hz. Wundern Sie sich nicht, wenn dieser Rechner Ihnen andere Ergebnisse liefert als manch anderer Kabelrechner! Dieser Rechner der MagnaGen GmbH berücksichtigt den oft vernachlässigten Blind- und Wirkleistungsbelag auf der Leitung bei der Berechnung. 

Das Endergebnis der Rechnung liefert Ihnen einen Vorschlag für den zu wählenden Querschnitt, unter Berücksichtigung des gewünschten und tatsächlichen Spannungsfalls, die auf der Leitung entstehende Verlustleistung und die aus der korrigierten Spannung resultierende Leistungsaufnahme des Verbrauchers.

Gewünschte elektrische Wirkleistung P: kW
Nennspannung (Außenleiterspannung): V
Leistungsfaktor cos. phi:
Einfache Leitungslänge l: m
Leiterwerkstoff:
Max. zulässiger Spannungsfall (prozentual): %
 
Ergebnisse:
Max. Spannungsabfall:  
Elektrische Scheinleistung S:  
Strom (Außenleiter) I:  
Maximaler Leitungswiderstand:  
Querschnitt Vorschlag:  
Manuelle Querschnittvorgabe (max. 400 mm²): mm²
Istwert für Wirkwiderstandsbelag:  
Istwert für Spannungsfall tatsächlich:  
Istwert für Spannungsfall prozentual:  
Verlustleistung in W:  
Verlustleistung in %:  
Korrigierte Spannung:  
Korrigierte Leistung:  
Erforderl. Spannung am Leitungsanfang (Näherung):